yandex
freemake
Deutsch
  Downloads   Support   Tipps   Mithelfen    

Spektakuläres Update vom Freemake Video Converter

2 November 2010
RSS

Freemake-Team arbeitet ständig weiter am Video Converter, um das Programm bei einfachster Bedienung und cooler Oberfläche immer noch handlicher und vielseitiger zu machen. Das beweist auch die letzte Version 1.3 vom Freemake Video Converter. Der Profil-Editor ermöglicht den Benutzern die Einstellungen, nämlich das Bildseitenverhältnis, die Bildgröße, den zu verwendenden Video und Audio Codec sowie die Bitrate (Ton und Bild), selbst aufzugeben und so eigene Profile zu erstellen. Die erstellten Profile können auch für weitere Verwendung im Programm gespeichert werden.

Wir haben auch die Liste der Geräte erweitert, für die das Tool Videos anlegen kann. So gibt es jetzt eigene Buttons direkt auf der Benutzeroberfläche - "für Sony", "für Android" und "für Apple". Für diese Geräte stehen nun weitere vorgefertigte Profile zur Verfügung.

Neue Videoformate MKV, SWF und MPEG sind auch in der Version 1.3. vorhanden. Jetzt ist es problemlos möglich, Videos für Webseiten (in SWF) zu konvertieren, Dateien ins Containerformat für Audio- und Videodaten Matroska (in MKV) umzuwandeln und Videos für Multimedia-Geräte mit der MPEG-Unterstützung zu erzeugen.

Die Benutzer können auch maximale Größe der Ausgabedatei vorgeben, die 1fache oder 2fache Verschlüsselung auswählen und CUDA nach Bedarf an- und ausschalten.

Die neueste Version vom Video Converter finden Sie hier.