Deutsch
  Downloads   Support   Tipps  
   

Neue Voreinstellung für die Android-Geräte

8 September 2010
rssRSS

Android ist ein von Google entwickeltes mobiles Betriebssystem für Touchscreen-Gadgets wie Smartphones und Tablets.

Android Inc. wurde im Oktober 2003 von Andy Rubin, Rich Miner, Chris White und Nick Sears in Palo Alto, Kalifornien, gegründet. Gleich zu Beginn wollten die Gründer ein fortschrittliches Betriebssystem für Digitalkameras entwickeln. Nachdem sie jedoch den Markt erkundet hatten, änderten sie ihre Meinung und beschlossen, ein konkurrenzfähiges Betriebssystem zu schaffen, das mit Microsoft Mobile-Plattform und Symbian konkurrieren konnte.

Im Juli 2005 kaufte Google zusammen mit seinen wichtigsten Mitarbeitern die Android Inc. Andy Rubin holte sich ein Entwicklerteam und schuf ein Betriebssystem für mobile Geräte, das auf dem Linux-Kernel basiert.

Das 1. Android-Gerät wurde im September 2008 eingeführt.

Seitdem wurde Android mehrmals aktualisiert. Die Aktualisierungen haben die Gesamtleistung des Betriebssystems verbessert, Fehler behoben und neue Funktionen erhalten.

Jede größere Android-Aktualisierung ist in alphabetischer Reihenfolge und nach einer Süßigkeit oder einem Dessert benannt. Zum Beispiel Android Cupcake oder Android Donut.

screenshot of the software

Das von Google entwickelte Android-Betriebssystem wird in der letzten Zeit immer mehr populär. Freemake bleibt auf dem Laufenden, deswegen haben wir den bereits vorhandenen Voreinstellungen für das iPhone, das iPad, den iPod usw. eine neue für die Android-Geräte hinzugefügt. So werden Musik, Videodateien, DVDs und Fotos einfach und schnell in ein MP4-Format umgewandelt und auf den Smartphones, Handys und Netbooks mit dem Android-Betriebssystem abgespielt. Lesen Sie die Anweisungen hier. Bei Bedarf können Sie auch beliebige Videos zusammenfügen und in dem gewünschten Videoformat speichern.

So einfach können Sie mit unserem Free Video Converter jede Videodatei (MP4, AVI, MKV, etc.) für ein Android-Gerät vorbereiten:

Den aktualisierten Video Converter für MP4 und weitere Dateitype finden Sie hier.

  • Führen Sie das Programm auf einem Windows-basierten PC oder Laptop aus.
  • Fügen Sie Mediendateien hinzu, die Sie auf dem Android-Gerät ansehen möchten. Sie können dies tun, indem Sie die Dateien in eine Software-Oberfläche verschieben oder auf die Schaltfläche "+Video" klicken.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "für Android" in der Formatleiste.
  • Klicken Sie in einem neuen Fenster auf das Dropdown-Menü und wählen Sie Ihr Android-Gerät aus.
  • Starten Sie den Konvertierungsvorgang mit dem Klick auf “Konvertieren”.

Falls Sie Ihr Gerät nicht unter den fertigen Voreinstellungen gefunden haben, können Sie es manuell erstellen:

  • Starten Sie die Software.
  • Fügen Sie die Clips hinzu.
  • Wählen Sie erneut die Option "für Android".
  • Klicken Sie nun auf das Dropdown-Menü und wählen Sie "benutzerdefiniertes Profil hinzufügen" (unten im Menü).
  • Ein neues Fenster mit den Einstellungen wird geöffnet. Prüfen Sie, welche Parameter von Ihrem Gerät unterstützt werden. Passen Sie sie dann die Einstellungen an. Sie können den Video-Codec und die Bildgröße ändern, um die Auflösung der Datei zu verringern. Wenn Sie keine großen Dateien auf Ihrem Telefon oder Tablet behalten und somit keinen freien Speicherplatz verlieren wollen, ändern Sie die Bitrate des Files, um die Datei leichter zu machen. Bitte verringern Sie die Bitrate nicht zu sehr, um einen Qualitätsverlust des Films zu vermeiden.
  • Wenn Sie mit den Einstellungen fertig sind, geben Sie einen Namen für Ihr neues Profil ein und speichern Sie es für die zukünftige Verwendung. Beim nächsten Mal müssen Sie einfach nur aus den verfügbaren Voreinstellungen wählen. Sie können für jedes Gerät ein Profil hinzufügen.
  • Dann ändern Sie das Format auf die übliche Weise.
  • Danach schließen Sie das Gerät an den Rechner oder Laptop an und verschieben Sie die Dateien in ein gewünschtes Verzeichnis.