Video komprimieren [kostenlos]

clip icon Datei wählen
Komprimieren Sie diverse Videodateien ohne Qualitätsverlust mit der Freemake Video Converter Freeware. Verkleinern Sie Filme, um mehr Platz auf Ihrer Festplatte zu schaffen oder Videos mit Ihren Freunden im Internet zu teilen. Machen Sie HD, MP4, AVI, WMV, FLV, MKV, MOV, 3GP, QT, SWF und 250+ Video-Formate kleiner. Sichere, kostenlose Software auf Deutsch.
Free Download
So einfach geht es:
1. Installieren Sie kostenloses Programm auf dem PC.
2. Fügen Sie die gewünschte Videodatei hinzu.
3. Wählen Sie das Zielformat aus.
4. Geben Sie die Dateigröße an.
5. Komprimieren Sie das Video ohne Qualitätsverlust.

So einfach können Sie ein Video komprimieren lassen:

1

Installieren Sie Video Compressor Freeware
für Windows

Laden Sie hier den Free Video Compressor (Converter) von Freemake herunter. Verwenden Sie denselben Browser, mit dem Sie andere Programme auf dem Computer installieren. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um den Installationsvorgang zu starten. Die Freeware für die Komprimierung von Videos läuft perfekt unter Windows 10, 8.1, 8, 7 und Vista.

Das Programm wird automatisch auf Laufwerk „C“ installiert. Sie können aber auch einen anderen Ordner auswählen. Klicken Sie mehrmals auf „Weiter“, um die Installation abzuschließen.
2

Fügen Sie die Videodatei (MP4, AVI usw.) hinzu

Starten Sie das Programm und klicken Sie auf den Button „+Video“, um die gewünschte Videodatei hinzuzufügen. Mit der Software können Sie eine Vielzahl von Video-Formaten (MP4, AVI, MOV, WMV, MKV, etc.) verkleinern. Nutzen Sie alternativ die Drag-and-Drop-Funktion, um die Datei schnell und einfach in die Software zu ziehen.
3

Wählen Sie das Zielformat aus

Wählen Sie unten in der Leiste das gewünschte Format aus. Für tragbare Geräte wie iPhone oder Android sowie für die Webnutzung oder Versendung per E-Mail eignet sich am besten das Format „MP4“. Möchten Sie den Film später auf dem großen Bildschirm anschauen, empfehlen wir das Format „AVI“.

Tipp: Freemake Video Converter lässt jedes gängige Format verkleinern. Wenn Sie eine DVD-Disc rippen und komprimieren möchten, greifen Sie zu unserem DVD-Ripper. Das Tool ist für Windows-PCs geeignet. Lesen Sie hier, wie man DVD unter Windows rippen kann. Nach dem Rippen folgen Sie den Schritten aus dieser Anleitung.
4

Geben Sie die Videogröße an,
um Video zu komprimieren

Es wird ein Fenster mit den Einstellungen geöffnet. Stellen Sie die gewünschte Qualität der Datei ein. Es ist möglich, das Video direkt an ein Gerät wie ein iPhone anzupassen. Wählen Sie dazu aus der Liste das Modell Ihres Gerätes aus. Bei Bedarf können Sie die Audio- und Video-Einstellungen wie Bildrate, Lautstärke und Auflösung individuell anpassen.

Hinweis: Der Freemake Compressor erlaubt Ihnen die Datei auf minimale Größe zu reduzieren! Stellen Sie das Größenlimit ein und starten Sie den Komprimierungsvorgang.

Die Größe, die das Videoclip nach dem Komprimieren haben wird, wird im Fenster oberhalb des blauen „Konvertieren“-Buttons angezeigt. Beachten Sie, wenn Sie die vom Programm empfohlene Mindestgröße eingeben, wird auch die Qualität gemindert.
5

Verkleinern Sie Video-Datei ohne Qualitätsverlust

Überprüfen Sie alle Einstellungen und wählen Sie den Zielspeicherort für die exportierte Datei aus. Das kann eine externe Festplatte, ein USB-Flash-Speicher oder ein Cloud-Speicher sein. Klicken Sie auf „Konvertieren“ und starten Sie den Komprimierungsprozess . Sie finden den fertigen Film am angegebenen Speicherort. Die Originaldatei bleibt dabei unverändert. So einfach können Sie jedes Video komprimieren und in einem gewünschten Medienformat speichern.