Free AVCHD Converter - AVCHD leicht abspielen

Wandeln Sie AVCHD in MOV, MP4 sowie in alle gängigen Formate mit dem kostenlosen AVCHD Converter um. Konvertieren Sie die Videoaufnahmen von Sony, Panasonic, JVC, Hitachi, Canon und Leica Digitalkameras und Camcorders in Originalqualität und spielen Sie sie auf jedem beliebigen Gerät ab.
Downloaden Sie den AVCHD Converter auf Deutsch free.
Freier Download
So einfach geht es:
1. Laden Sie die AVCHD Converter Freeware herunter.
2. Fügen Sie ein AVCHD-Video dem Programm hinzu.
3. Wählen Sie ein gewünschtes Ausgabeformat aus.
4. Passen Sie die Einstellungen an.
5. Konvertieren Sie eine AVCHD-Datei verlustfrei und kostenlos.

Folgen Sie den Schritten, um eine AVCHD-Datei umzuwandeln und abzuspielen:

1

Downloaden Sie die AVCHD Converter Freeware

Laden Sie hier herunter und installieren Sie den Free AVCHD Converter von Freemake. Das Programm lässt die AVCHD-Videos in MP4, MOV und in alle gängigen Formate schnell und verlustfrei konvertieren.

Starten Sie das Installationsprogramm und führen Sie alle erforderlichen Schritte aus, um die Installation abzuschließen. Es dauert weniger als 40 Sekunden. Der Installationsvorgang ist einfach und erfordert keine speziellen technischen Kenntnisse.

Nach der Installation starten Sie die Freemake Freeware, um die Filme mit der Dateierweiterung AVCHD zu konvertieren und abzuspielen.

Die Software ist für Desktops und Laptops geeignet und läuft perfekt unter Windows, darunter: Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7 sowie Windows Vista.
2

Fügen Sie ein AVCHD-Video hinzu

Fügen Sie eine oder mehrere AVCHD-Dateien gleichzeitig dem Tool hinzu. Klicken Sie dazu auf den Button „+Video“ und wählen Sie gewünschte Videos zur Konvertierung. Alternativ können Sie alle Files per Drag and Drop Funktion in den AVCHD Converter reinziehen.

Bitte beachten Sie, dass AVCHD-Aufnahmen sowie alle anderen HD-Medien möglicherweise eine große Dateigröße haben. Wenn Sie also zu viele große HD-Dateien auf einmal importieren, verarbeitet die Freemake Software diese langsamer. Wenn Ihr persönlicher Film länger als 2 Stunden ist und mehr als 2 GB benötigt, empfehlen wir, diese Filme einzeln zu transcodieren, um eine schlechte Softwareleistung zu vermeiden.
3

Wählen Sie ein passendes Ausgabeformat aus

Klicken Sie auf den Button mit dem gewünschten Ausgabeformat am unteren Rand des Hauptfensters.

Um AVCHD ohne Qualitätsverlust umzuwandeln, wählen Sie die Option „Wie Quelldatei“ und fahren mit Schritt 5 fort. Diese Option wird vom Programm automatisch verwendet.
4

Passen Sie die Einstellungen an

Unter „Ausgabeparameter“ klicken Sie auf die Zahnrad-Schaltfläche, um die Ausgabeparameter zu konfigurieren. Sie können sowohl ein passendes vorangestelltes Profil auswählen als auch wunschgemäß individuell die Einstellungen festlegen.

Wenn Sie beispielweise die ursprüngliche HD-Qualität nicht beibehalten möchten, verkleinern Sie die MP4-Ausgabedatei. Oder wählen Sie im entsprechenden Dropdown-Menü zwischen einem Stereo-, 5.1- oder Mono-Audiokanal.
5

Wandeln Sie eine AVCHD-Datei um

Wählen Sie einen Zielordner für Ihre Videos und klicken Sie auf die Schaltfläche „Konvertieren“. Das kostenlose Programm wird AVCHD-Videos gemäß Ihren Einstellungen in MP4 sowie in fast jedes beliebige Dateiformat umwandeln. Der Konvertierungsvorgang kann je nach Größe und Länge des ursprünglichen Files einige Minuten in Anspruch nehmen.